FV Gondelsheim I - TSV Rheinhausen I
2 : 1

Am vergangenen Sonntag gastierte der TSV Rheinhausen zum Gastspiel bei den abstiegsbedrohten Gastgebern aus Gondelsheim.

Von Beginn an präsentierten sich die Gastgeber ganz und gar nicht so, wie es der derzeitige Tabellenplatz vermuten ließ. Mit konsequentem Offensivpressing konnte der FV Gondelsheim die TSV-Defensive von Beginn an unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen. Glück hatte der TSV bereits in der 3. Spielminute als ein Gondelsheimer Angreifer nach einem verunglückten Befreiungsschlag des TSV-Schlussmanns Marcel Biedlingmeier das Leder knapp neben das Tor setzte. Auch im weiteren Spielverlauf blieben die Gastgeber die deutlich aggressivere Elf und bestimmten das Spielgeschehen. Der TSV konnte sich nur selten vom Druck der Gastgeber befreien und selbst gelungene Aktionen herausspielen. In der 25. Minute hatten die Grün-Weißen ein weiteres Mal Glück als ein Torabschluss der Gastgeber aus einem Gewimmel im 16er heraus im letzten Augenblick entscheidend von der TSV-Abwehr geklärt werden konnte. Aufgrund der durchwachsenen ersten Halbzeit konnte sich der TSV glückliche schätzen, dass der Unparteiische nach 45 Minuten die beiden Teams pünktlich beim Stand von 0:0 zur Halbzeitpause bat.

Die Grün-Weißen hätten sich sicherlich nicht beschweren dürfen, wenn man zu diesem Zeitpunkt bereits mit einem oder sogar zwei Toren im Hintertreffen gewesen wäre. Nach dem Seitenwechsel konnte der TSV Rheinhausen die Partie offener gestalten. Die Gastgeber aus Gondelsheim konnten den enormen Druck des ersten Spielabschnittes zumindest zeitweise nicht mehr aufrechterhalten, wodurch der TSV auch zu der einen oder anderen gelungenen Offensivaktion kam. Die Gastgeber blieben mit ihren schnellen Angreifern jedoch stets gefährlich. Aus einer kurzen Druckphase des TSV Mitte der zweiten Halbzeit konnte der TSV kein Kapital schlagen. Hingegen waren es die Gastgeber, die in der 66. Spielminute nach einem schnellen Konter über die rechte Außenbahn und einem gezielten Torabschluss ins lange Toreck die nicht ganz unverdiente 1:0-Führung erzielen konnten. Nach dem Rückstand und einer Systemumstellung konnten die Grün-Weißen gelang es dem TSV den Druck auf den FV Gondelsheim zu erhöhen. Nach einem gelungenen Angriff über die linke Außenbahn konnte Dominik Patzelt den durchstartenden Maximilian Müller in Szene setzen, der mit einem gezielten Torabschluss ins lange Toreck den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleichstreffer markieren konnte. In der Schlussphase der lieferten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch mit offenem Visier, wobei die Gastgeber aus Gondelsheim das bessere Ende für sich hatten. In der Nachspielzeit gelang es dem TSV nicht, das Leder trotz mehrerer Klärungsversuche in der Defensive entscheidend zu klären. Auf Umwegen landete der Ball bei einem Gondelsheimer Angreifer, der keine Mühe hatte den umjubelten 2:1-Siegtreffer für die Heimelf zu markieren.

Wenige Augenblicke später beendete der Unparteiische die Begegnung der TSV musste am Ende eine unglückliche, aber aufgrund der Spielanteile sicherlich nicht unverdiente 2:1-Auswärtsniederlage einstecken.

Aufstellung:

Marcel Biedlingmeier (Tor), Marc Becker, Dominik Patzelt, Cyprian Zieger, Marco Nickel, Kevin Patzelt, Dominik Feuerstein, Maximilian Müller, Michael Idasiak (ab. 86. Minute Rouven Bundschuh), Sven Stahl (ab 81. Minute Keven Becker), Tim Ries

Wir bedanken uns bei allen TSV-Anhängern für die großartige Unterstützung!