SV Philippsburg I - TSV Rheinhausen I
0 : 0

Am vergangenen Sonntag gastierte die 1. Mannschaft des TSV Rheinhausen zum Gastspiel in Philippsburg. Vor zahlreichen Zuschauern und bei herrlichem Sonnenschein entwickelte sich zwischen dem TSV und dem Verfolger eine kampfbetonte und ausgeglichene Partie.

Das Spielgeschehen spielte sich zum Großteil in den Mittelfeldreihen ab, sodass Torchancen auf beiden Seiten zumeist Mangelware blieben. Darüber hinaus war vor allem das Spielgeschehen des TSV besonders im ersten Spielabschnitt von zahlreichen Ungenauigkeiten und leichten Abspielfehlern geprägt. Nichtsdestotrotz hatten die Grün-Weißen in der 26. Minute die beste Torchance des ersten Spielabschnitts. Nach einer Eckballhereingabe von TSV-Spielertrainer Dominik Feuerstein kam Tim Ries völlig frei zum Kopfball, konnte das Leder jedoch aus kurzer Distanz nur denkbar knapp über die Querlatte köpfen. Auf der Gegenseite versuchte der Gastgeber aus Philippsburg die TSV-Defensive mit schnellen Angriffen über die Außenpositionen in Bedrängnis zu bringen. Der Defensive der Grün-Weißen gelang es jedoch diese Angriffsversuche entscheidend zu stören, sodass TSV-Schlussmann Marcel Beidlingmeier in der ersten Hälfte nur selten ernsthaft eingreifen musste. Pünktlich nach 45 Minuten schickte der souveräne Unparteiische aus Bruchsal die beiden Mannschaften zur Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel investierten beide Mannschaften mit zunehmender Spieldauer immer mehr in die Offensive, wodurch sich Räume für Konter eröffneten. Nach einem schnellen Angriff in der 67. Minute über die rechte Seite konnte ein Philippsburger Akteur frei vor TSV-Torhüter Marcel Biedlingemeier auftauchen, welcher jedoch mit einer großartigen Parade seine Farben vor dem Rückstand bewahren konnte. Ebenfalls knapp verpassten die Gastgeber den Führungstreffer in der 72. Spielminute als ein Torabschluss aus rund 16 Metern nur knapp neben dem rechten Torpfosten des TSV-Gehäuses landete. In der Schlussviertelstunde agierten beide Mannschaften weiterhin offensiv und versuchten damit den entscheidenden Treffer herbeizuführen. Die dickste Möglichkeit ergab sich dabei nochmals für die Grün-Weißen in der 85. Minute als sich TSV-Kapitän Maximilian Müller energisch gegen zwei Gegenspieler durchsetzen konnte und aus aussichtsreicher Position im 16er der Gastgeber zum Torabschluss kam. Sein Schuss war jedoch zu unplatziert und stellte damit kein Problem für den Philippsburger Schlussmann dar.

In den Schlussminuten konnte sich keine der beiden Mannschaften nochmals nennenswert in der Offensive in Szene setzen, sodass die Partie pünktlich vom Schiedsrichter mit einem torlosen Remis beendet wurde.

Aufstellung:

Marcel Biedlingmeier (Tor), Marco Nickel, Dominik Patzelt, Cyprian Zieger, Kevin Patzelt (ab 64. Minute Keven Becker), Dominik Feuerstein, Maximilian Müller, Michael Idasiak, Sven Stahl, Robin Kraus, Tim Ries

Wir bedanken uns bei allen TSV-Anhängern für die großartige Unterstützung!