TSV Rheinhausen

Nächste Termine

Keine Termine

TSV Rheinhausen Facebook

 
 
 
 
 
 
 
 
TSV Rheinhausen I - FC Germania Untergrombach I
4 : 2

Am vergangenen Sonntag empfing der TSV Rheinhausen zum Heimspiel die Gäste aus Untergrombach. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wollte man mit einem Heimsieg unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurückkehren und gleichzeitig den Vorsprung auf die Gäste aus Untergrombach vergrößern.

Die Partie begann jedoch für die Grün-Weißen allerdings alles andere als verheißungsvoll, denn bereits nach fünf Spielminuten konnten die Gäste nach einer Unachtsamkeit in der TSV-Defensive mit 1:0 in Führung gehen. In der Folge dauerte es rund 15 Minuten bis der TSV Rheinhausen die Spielkontrolle erlangen und die Gäste zusehends auch unter Druck setzen konnte. Nach einem Eckball stand TSV-Akteur Dominik Patzelt in der 21. Spielminute goldrichtig und konnte das Leder mit etwas Glück über die Torlinie zum 1:1-Ausgleichstreffer bugsieren. In der 27. Spielminute hatte der TSV Rheinhausen Glück als ein vermeintlicher Treffer der Gäste aufgrund eines Handspiels aberkannt wurde. Wenige Minuten später verzog TSV-Angreifer Noah Seewald aus aussichtsreicher Position nur knapp und verpasste somit die Führung für die Grün-Weißen. In der einer ausgeglichenen Schlussviertelstunde ergaben sich kaum noch nennenswerte Einschussmöglichkeiten, sodass mit einem 1:1-Unentschieden die Seiten gewechselt wurden.

Nach dem Wiederanpfiff wurde der TSV Rheinhausen mit zunehmender Spieldauer immer stärker und konnte sich folglich auch mit schnellen Angriffen zahlreiche gute Tormöglichkeiten herausspielen. In der 63. Minute verpasste Noah Seewald zunächst noch den Führungstreffer als er den Ball bei einem Alleingang nur wenige Zentimeter am gegnerischen Gehäuse vorbei schob. Besser machte es Seewald in der 72. Spielminute als er nach mustergültiger Vorarbeit von Markus Klein goldrichtig stand und aus kurzer Distanz zur umjubelten 2:1-Führungstreffer einschob. Nur sieben Minuten später war es Markus Klein dann selbst, der nach Vorarbeit von Seewald den Ball gezielt zum zwischenzeitlichen 3:1 im Gästetor unterbringen konnte. In der 82. Minute konnte TSV-Akteur Sven Stahl den nächsten Treffer für die Grün-Weißen erzielen als er einen Alleingang nach Zuspiel von TSV-Kapitän Maximilian Müller mit einem satten Schuss ins kurze Eck zum 4:1 verwerten konnte. Die Gäste kamen in der 85. Spielminute durch einen direkt verwandelten Freistoßtreffer nochmal auf 4:2 heran. In den Schlussminuten verwaltete der TSV Rheinhausen das Ergebnis jedoch geschickt und konnte die Gäste mit einer kämpferisch geschlossenen Mannschaftsleistung von eigenen Tor fernhalten, sodass am Ende ein verdienter 4:2-Heimerfolg zu Buche stand.

Für die großartige Unterstützung bedanken wir uns bei allen TSV-Anhängern!

 

 

auftkt